Lippenbalsam – schnell und einfach selbst gemacht

Nun ist die kalte Jahreszeit da. Manche bemerken das insbesondere an ihren trockenen, rissigen Lippen. Ich bin jedoch kein Fan von den herkömmlichen Lippenpflegestiften, weil ich bei denen das Gefühl habe, dass meine Lippen dadurch nur noch mehr und öfter Pflege verlangen. Die letzten Wochen habe ich mir deswegen meist einfach nur Kokosöl draufgeschmiert, was allerdings schnell weggeschleckt und nicht so praktisch zum mitnehmen ist.

Nach einer kurzen Recherche im Internet hat mich kein Lippenpflege-Rezept so wirklich angesprochen. Deswegen habe ich mich inspirieren lassen und mein eigenes Rezept zusammengestellt - mit nur 3 Zutaten.

Zutaten:


14 g Bienenwachs

20 g Kakaobutter

6 TL Olivenöl

 

Zubereitung:

  1. Das Bienenwachs langsam im Wasserbad schmelzen
  2. Kakaobutter hinzufügen und umrühren bis alles gut flüssig und vermischt ist
  3. Zum Schluss kommt noch das Olivenöl rein - gut umrühren
  4. In eine leere Lippenstift-Hülle und in einen kleinen Tiegel füllen
  5. Offen auskühlen lassen

Ich mag diesen Lippenbalsam, den ich auch gerne für die Hände benutze, sehr gern, weil das Wachs eine Schutzschicht darstellt. Es lässt sich dadurch auch nicht so einfach wegschlecken 😉

Wenn die Masse komplett ausgekühlt ist, ist sie eigentlich zu hart, um sich schnell die Hände einzucremen. Aber durch ein wenig Reibung und somit Wärme kann es gut verteilt werden - die Hände freuen sich dann auch noch über die kurze Massage 🙂

Ich find, das ist auch eine schöne und nützliche Aufmerksamkeit zu Weihnachten.

Wer möchte, kann noch ein kleines Etikett draufkleben. So schaut meins aus:

Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

 

Kleiner Nachtrag: der Lippenbalsam wird schon sehr fest/hart. Ich vermute, man kann das durch mehr Olivenöl bzw. weniger von den anderen beiden Komponenten etwas geschmeidiger machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.